Nähmaschinetester

Mai 11, 2018

Ja, das bin ich seit paar Wochen ;-) Als der Aufruf von Nähpark kam, war es sofort klar das ich es gerne machen würde. Wieso? Ich bin mit meiner Nähmaschine (Janome 8900) sehr zufrieden und brauche eigentlich auch keine neue. Eigentlich, weil das nicht heißt das ich eine neue ablehnen würde. Natürlich nicht irgendeine, ich habe da genaue Vorstellungen ;-) 
Genauso bin ich ein Nähnerd und mich interessieren alle Nähmaschinen, ich probiere gerne und lerne dabei. Außerdem kommt es mir sehr gelegen weil meine endlich in ihren wohlverdienten Urlaub kann und da gepflegt und gewartet wird ;-) Das ich dann auch ausgewählt würde hat es perfekt gemacht.


Als das Paket hier ankam war ich ganz entspannt. Die Testmaschine, eine Janome 9400, ist das Nachfolgemodell von meiner. Also wusste ich schon in etwa was mich erwartet. Zum Beispiel die Größe des Kartons oder der Maschine selber. Die sind wirklich groß. Die 9400 ist sogar ein Stück größer als meine und genauso schwer, ganze 13,5 kg.
Auf den ersten Blick sieht sie schon aus als ob sie echt was kann. Ich habe mich gleich drauf gestürzt und probiert was das Zeug hält. Tester halt ;-) Nein, Technikfreak der sich von cleveren Kleinigkeiten begeistern lässt.
Was bei Janome generell unschlagbar ist, das Zubehör wie Nähfüßchen ist so umfangreich, da bleibt fast kein Wunsch offen. War schon bei meiner ein Kaufargument. Die genaue Liste könnt ihr euch direkt bei Nähpark angucken.



Kniehebel ist natürlich auch dabei, ich habe es nur nicht mal ausgepackt weil ich es nie benutze.
Den Riesen großen Anschiebetisch musste ich gleich wieder einpacken weil ich einfach keinen Platz dafür habe. Was nicht schlimm ist, denn die Maschine hat schon einen sehr großen Arbeitsbereich. Wahrscheinlich wäre er sinnvoll bei einem großen Quitt, der steht bei mir aber erst im Sommer auf dem Plan.



Die Abdeckhaube ist sehr praktisch, für mich aber gar nicht wichtig weil meine Maschinen fast immer offen stehen außer wenn ich mal länger weg bin.
An der Maschine selber ist genug Stauraum für das ganze Zubehör und so hat man alles griffbereit beim nähen.



Ganze 309  Zierstiche,  51  Nutzstiche,  11 Knopflochstiche  4  und Alphabete, da kann man nicht meckern.
Drei Stichplatten: eine ganz normale, eine Gradstichplatte und eine Profi Gradstichplatte. Die letzte in Verbindung mit dem Profi Gradstichfuß macht unfassbar gute Nähte. Die Nähte finde ich aber auch so schon sehr gut, die obere genauso wie die untere. Mann merkt das die Maschine Kraft hat und dicke und dünne Stoffe gleich gut und gleichmäßig transportiert. Die Platten werden mit einem Hebeldruck gewechselt, nichts da mit schrauben.
Starten kann man entweder mit Fußpedal oder Knopfdruck. Faden abschneiden genauso, dafür gibt es neben dem Fußpedal das kleine Pedal.
Außerdem gibt es einen Knopf für das heben und senken vom Nähfuß, finde ich super praktisch und werde es definitiv vermissen.
Das Licht ist sehr gut, aber das ist nicht alles. Es gibt noch ein extra Licht das man rausfahren kann, bei dunklen Stoffen extrem gut und hilfreich.
Ich glaube das ist so das wichtigste, wenn ich was vergessen habe ihr findet es bestimmt in der Originalbeschreibung.
Ich habe schon viel probiert und genäht. Nicht einmal hatte ich einen Problem oder etwas das nicht geklappt hat. Das einzige was ich etwas gewöhnungsbedürftig finde sind die vielen Geräusche die sie macht, ist aber nichts schlimmes. Hier noch Bilder von paar Sachen die ich mit der Maschine genäht habe.







Bald gibt es mehr zu lesen und zu sehen denn ich teste fleißig weiter ;-)

Macht's gut,
Lee


*Werbung* Die Maschine würde mir zum testen von Nähpark zur Verfügung gestellt, die Meinung ist aber meine eigene, wie immer

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. ich dachte auch immer, ich bräuchte keinen Kniehebel, bis ich einen an meiner Nähmaschine hatte. ich möchte ihn auf keinen Fall mehr missen und habe mir dann sogar extra die Oli mit Kniehebel gekauft. Es ist soooo praktisch und vereinfacht vieles.
    Die Maschine hat ja wirkich schon viel an Sonderzubehör dabei. Das ist leider ein Manko bei Bernina, die lassen sich da jedes einzele Füßchen mal so richtig bezahlen...
    Viel Spaß noch beim weiteren Testen.
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Spannend, diese Testreihe.
    Meine Brother kommt ja etwas in die Jahre - also ich lasse mich mal überraschen ;)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sehr verheiratet mit meiner Nähmaschine und will nie wieder eine andere, aber auf das umfangreiche Zubehör bin ich schon ein bißchen neidisch. Die Maschine sieht toll aus, und der große Durchlass ist beim quilten auf jeden Fall eine super Sache.

    Was aber viel wichtiger ist: Du nähst einfach fantastisch sauber. Ich bin immer wieder echt beeindruckt von deinen Nähten, hier besonders bei der blauen "Lee"-Tasche. Meine ZickZack-Nähte haben immer irgendwo einen Fehler. Immer.

    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ja auch eine Janome und bin sehr zufrieden damit! Kniehebel und Abdeckhaube brauche ich auch nicht! Ansonsten find ich das Zubehör schon prima! Und erst Recht die tollen Sachen, die du damit schon genäht hast!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Teilchen, da hätte ich auch Spaß dran. Vor Jahren hatte ich mich beworben, dann aber zuletzt bei der Verlosung kein Glück gehabt. Jetzt hab ich es gar nicht erst versucht, auch aus Zeitmangel. Aber an dem Schätzchen hätte ich auch Spaß.
    Viel Spaß beim Testen! LG Claudi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist schon super, wenn man einfach mal so testen kann!
    Und glücklicherweise hinterlässt das Schnuckstück keine allzu große Lücke, wenn du den Vorgänger dein Eigen nennst!
    Hauptsache, du hast Spaß und nutzt die Gunst der Stunde!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen und bin einverstanden, dass meine Daten von Google gespeichert und weiterverarbeitet werden!

Vielen Dank für Deine Meinung, Kritik, Anregung - ich freue mich über jeden Kommentar.