Sonntag, 31. Januar 2016

Glücksmomente #4

Auch wenn das momentane Wetter nicht wirklich viel mit Winter zu tun hat, gehört es gerade deswegen zu meinen Glücksmomenten. Mal nicht zu frieren, mit entspannten Schultern draußen sein zu können, das Fahrrad nicht durch den Schnee schieben zu müssen...für mich pures Glück.
Mein Fahrrad ist Glück für sich, und diese Woche hat es den großen Gesundheitscheck bekommen. Schrauben wurden nachgezogen, Bremsen auch, Fehlende Speichen eingesetzt, Kette geölt, Licht repariert...jetzt schnurrt es wieder wie ein Kätzchen.
Die unschöne Seite vom Wetter, den vielen Regen, habe ich für mich genutzt. Niemand wollte unnötig raus also konnte ich viel nähen. Strebermäßig habe ich sogar die Februar Sporttasche für den Sew Along fertig.


Und ich darf auch wieder probenähen. Ganz schön knifflig, macht aber trotzdem Spaß auch wenn mein Mann bei dem ganzen geschimpfe was anderes behauptet.
Und eben dieser Mann hat für den heutigen Glücksmoment gesorgt indem er zum Frühstück Pfannkuchen gemacht hat...lecker war es!
Ich wünsche euch eine tolle neue Woche,
Lee

Mittwoch, 27. Januar 2016

Für Frostbeulen

Als größte und kälteste Frostbeule der Welt brauche ich im Winter sehr, sehr viele kuschelig warme Teile. 
Ich werde regelmäßig ausgelacht wenn ich beim an- oder ausziehen im Winter erwischt werde...das sind echte Berge sag ich euch. Wenn es richtig kalt wird habe ich von allem mindestens zwei an...ok, Schluppi nicht, aber Socken immer ;-) 
Deswegen musste dieser super weicher und dicker Sweat unbedingt gekauft werden. 



Eigentlich wollte ich mir eine Kuschelhose für Zuhause nähen, fand dann aber den Stoff doch noch zu dick dafür und habe mich entschieden die Amy von Pattydoo auszuprobieren. Und wie immer bei Ina ist der Schnitt super. Einfach zu nähen, passt, perfekt. Weil der Sweat nicht sehr dehnbar ist habe ich die 38 genäht, aber 36 hätte auch gereicht. Aus den Resten einen langen Schlauch gemacht und damit einen Kragen, Ärmel- und Saumabschluss umgedeht und festgenäht. Mit Kordel noch als meins markiert ;-) 


Übrigens, Lederjersey lässt sich auch beplotten und ist als Label auf Kleidung super weil schön weich ;-)


Fotos hat der größere von zwei kleinen Fotografen gemacht und ich bin echt überrascht wie gut er es kann. 
Der ganz fiese Winter macht gerade Pause, was aber nicht heißt das der Pulli im Schrank liegt ;-)
Warm eingekuschelt geht es jetzt zum Reha-Sport und nacher gehe ich gucken wer sich so alles bei me-made-mittwoch und afterworksewing rumtreibt.

Bis nachher,
Lee


Kuschelstrick von Frau Schneider gerade im Angebot!
froh-und-kreativ

Dienstag, 26. Januar 2016

Frau Nilson

Ich weiß nicht wie es bei euren Männern so ist, aber meiner braucht direkte und klare Ansagen im Haushalt, sonst wird es nichts. Nicht das er faul ist oder so, er merkt es nur nicht wenn der Geschirrspüler voll ist, oder der Wäschekorb überquillt, oder es beim laufen von lauter Krümel unter den Füßen knistert...Aber wenn man in mit der Nase da rein stupst macht er alles und sogar super ordentlich. Dauert seine Zeit aber so putzen wie er kann keiner!  
Neulich wollte er ganz aufmerksam sein und hat die Waschmaschine angestellt, so ganz ohne Anweisung. Dann hat er auch noch alles wie es war in den Trockner geworfen und mir ganz stolz die fertigen trockenen Wäscheberge präsentiert. Ich wäre auch super zufrieden wenn dabei nicht auch Sachen gewesen wären die den Trockner nicht so gut vertragen. So wie meine Lieblingswollsocken, die auf einmal ungefähr Größe 30 hatten. 
Einfach weg schmeißen habe ich nicht über mich gebracht und zum Glück habe ich den besten Rettungsplan bei Pinterest gefunden. 


Aus alten Socken kann man super Kuscheltiere machen! 
Kinder wollten unbedingt Herr Nilson haben, der jetzt allerdings mehr wie Frau Nilson aussieht ;-)



Und jetzt gehe ich schnell neue Socken kaufen,

Sonntag, 24. Januar 2016

Glücksmomente #4

Erinnert sich noch jemand an die alten Telefone mit der Drehscheibe? Ich ja, was so viel heißt wie - ich bin echt alt! :-) Hübsch waren die, gar keine Frage, aber ich bin froh dass wir uns da weiter entwickelt haben. Sonst wäre mein großer Glücksmoment der Woche nicht möglich gewesen-Stundenlang mit der Schwester skypen...das Gefühl zusammen zu sitzen obwohl man tausende Kilometer entfernt ist...wer auch immer es erfunden hat, danke! 
Über was ich mich aber immer noch sehr freue obwohl es so alt ist, ist die gute "echte" Post (Rechnungen natürlich ausgenommen) Diese Woche habe ich unerwartet wunderschöne Post von meiner Lieblingsgeheimagentin 009 bekommen. Der Mann stand neben mir und hat mich für verrückt erklärt als die Tränen liefen...Dazu gibt es nicht viel mehr zu sagen als das was auf der Karte steht...und DANKE meine liebe Sandra!!!


Das Highlight der Woche war die geheimnisvolle Einladung von der ich schon mal geschrieben habe. Ich war nämlich bei der Buch-Party von Ina aka pattydoo zu ihrem neuen Buch "Taschenlieblinge selber nähen"...wie cool ist das denn?! Sehr! In schönem Dawanda-Laden, bei leckerem Essen, kreativen Gästen und einer super glücklichen und strahlenden Gastgeberin...einfach schön. Und ein Paar neue Gesichter zu den Bloggs habe ich auch kennengelernt ;-)


 Die nächste große Welle der Glückshormone kam gestern beim auspacken der großen Geschenktasche von der Party, prall gefühlt mit vielen tollen Sachen die man zum Taschennähen braucht. Wahnsinn!


Und last but not least...heute darf ich eine von euch glücklich machen, was wiederum mich glücklich macht. Aber erstmal möchte ich ein großes Dankeschön loswerden...so viele liebe Glückwunsche von euch...Danke, ihr seid die besten! 
Wie das so ist kann leider immer nur eine gewinnen, die Glücksfee hat dieses mal Petra von pe-twin-kel gezogen - Glückwunsch und ich hoffe der Engel wird dir gute Dienste leisten :-) Alle anderen nicht traurig sein...

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche, soll ja warm werden :-)
Lee



Donnerstag, 21. Januar 2016

W wie Wenderock

Als ich von dem Jahresprojekt 12 letters of handmade fashion von Tweed and Greet gelesen habe, war der Wunsch nach mitmachen sehr groß. 
Da ich ja sowieso sehr viel für mich nähe, scheint es auch machbar. Jeden Monat wird nach Vorgabe eines zufällig gezogenen Buchstabens genäht, im Januar ein W. 
Was soll ich den mit einem W? 
Nach langem hin und her kam ich auf einenWenderock, gab es doch bei Näähglück im Adventskalender ein Schnittmuster für einen. 
Babycord von Frau Schneider bekommen, den kleinen Stück von Cloud 9 hatte ich noch von Frau Tulpe, das  passte so schön von den Farben her. 


Der Rock war auch relativ schnell genäht, Vorfreude groß, aber nach anprobieren verflogen. 
Nichts gegen den Rock, ich finde ihn immer noch schön aber...es ist nix für mich! So schön wie ich den Taschenstoff finde...an mir ist er zu bunt,  der Rock zu weit, zu fluffig...ich fühle mich einfach unwohl. 


Damit der gute keine Schrankleiche bleibt muss ich mir jetzt überlegen was ich damit mache...hat jemand ein Vorschlag? Vielleicht möchte ihn auch jemand haben...



Das geht ja gut los mit dem Jahresprojekt...ich hoffe der Februar wird besser,
Lee

rums
ich-naeh-bio
cord-cord-cord

Baby Bio-Cord von Lillestoff
Baumwolle Cloud 9

Dienstag, 19. Januar 2016

Ein Baby kommt

Nein, nicht bei mir :-)...
Unsere Nachbarn bekommen ihr erstes und sind schon ganz aufgeregt. In 2 Wochen ist es soweit, alles ist eingerichtet, der Schrank platzt von süßen kleinen Klamotten, Spielzeug ist noch sauber in Kisten gestapelt, überhaupt ist alles so super sauber und ordentlich...ein Kinderzimmer ohne Kind halt ;-) 
Lustig dieser Ruhe und Ordnung vor dem Sturm zu beobachten :-) 
Das einzige was ich beim beobachten nicht entdeckt habe war eine Windeltasche. Glück für mich, schon hatte ich was zum verschenken. 


Schnittmuster und auch eine detalierte Anleitung gibt es bei Katja, danke dafür! 
Plotterdatei von Ta Daa 


Sehr unbunt, aber so sind die Eltern auch...jung, cool, stylisch und wollen nicht nur blau für ihren Jungen. Ich bin gespannt ob es ihnen gefallen wird.



 Mir gefällt's und jedes mal wenn ich was für Babies nähe ärgere ich mich schwarz dass ich nähen erst entdeckt habe als meine Jungs keine Babies mehr waren.
Jetzt nähe ich gar nicht mehr so gerne für sie, aber alleine aus dem Grund weil mein Herz blutet wenn ich sehe wie die mit den Sachen umgehen...da sind Mädchen sicherlich anders...

In diesem Sinne...jetzt nähe ich was für mich und überlege schon mal welche Tasche ich für den Februar bei Katharina nähe ;-)
Lee


Sonntag, 17. Januar 2016

Glücksmomente #3 und ein Geschenk für euch

Eine unruhige, mit vielen Terminen und wenig Schlaf, Woche liegt hinter mir... 
Der Montag Nachmittag war aber entspannt...da waren wir bei nettesten Nachbarn der Welt auf Kaffee und selbstgebackenen Stollen eingeladen. Beide um 70, unglaublich nett, voller Humor (auch schwarzen), hilfsbereit, weltoffen. Er ist pansioniereter Allgemeinarzt der aber ohne Arbeit nicht kann und meldet sich deswegen bei den großen Schiffsgeselschafften als Bordarzt an. So kommt es dass die beiden öfters für paar Monate weg sind, und in dieser Zeit passen wir auf deren Kater auf. Dafür haben wir einen unglaublich tollen Arzt an der Hand, der nicht nur einmal am Wochenende ein von unseren fiebernden, hustenden oder erbrechenden Kindern behandelt hat. Oder einfach ein offenes Ohr und guten Rat für eine durchgedrehte Mutter/Frau hat ;-) 
Unbezahlbar....
Am Dienstag war wieder turmspringen für den Kleinen und ich habe mir mit dem Großen bei Mau Mau die Zeit vertrieben. Und gewonnen!!!!! Passiert einmal in drei Monaten wenn ich Glück habe...
Am Donnerstag schien die Sonne, den ganzen Tag lang.......was für ein Gefühl wenn sie die Haut kitzelt nach so langer Zeit...
Am Freitag habe ich vom Kleinen ein Geschenk bekommen. Erst dachte ich, ich lasse euch eine Runde raten, aber da würdet ihr nie drauf kommen...ein Pinguinei in einem Nest...wie süß ist das denn?!




Und das Glücksmoment vom Wochenende, ausser keine Termine und mehr Schlaf? 
Mein kleiner Blog ist 2 Jahre alt geworden! Und weil ich mich so sehr darüber freue und unglaublich dankbar bin dass ihr alle vorbeischaut und mein Tagebuch am Leben haltet, habe ich ein Geschenk für euch. 



Ein Bild habe ich "gemalt"...ich übe noch und bin weit von gut aber es ist mit ganz viel Herz und soll für jemanden der Schutzengel sein/werden. Also falls jemand Lust hat unten pieps machen, bei mehreren wird ausgelost. Zeit habt ihr bis zum nächsten Sonntag, ihr solltet meine Leser sein, 18 und so weiter...

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag und tolle neue Woche,

Dienstag, 12. Januar 2016

Aus alt was neues zaubern

Meine Schwägerin hatte eine super alte Tasche. Lieblingsteil, ständig getragen, richtig abgenutzt, voller Löcher, ausgeblichen, nicht mehr schön. 
Sollte auch in Müll. 
Schreialarm von meiner Seite...es wird nichts vorm ausschlachten weggeschmissen!!!
Erstmal alle Karabiner, D-Ringe und sonstiges abgemacht und dabei noch ein kleines Stück Stoff entdeckt was gut aussah, sogar mit Print drauf. 
Nach langem bügeln und falten und paar echt dicken Nähten war das Weihnachtsgeschenk für die Schwägerin fertig. 
Das ist alles schon Monate her.



Überraschung voll gelungen und sie war super glücklich wenigstens noch einen Teil der Lieblingstasche wieder zu haben. 


Manchmal läuft es wie geschmiert und nähen ist echt wie zaubern können. 
Das macht Spaß...



Los ihr Zauberfeen...ran ans Werk...
Lee


Schnittmuster Wildspitz von Farbenmix
Baumwolle Uni von Stoff und Stil
Verschluss keine Ahnung mehr wo her ;-)
Reißverschluss vom Nähkaufhaus
creadienstag dienstagsdinge
handmade-on-tuesday

Sonntag, 10. Januar 2016

Glücksmomente #2

Diese Woche hat es mir nicht einfach gemacht positiv zu sein...und doch haben sich Glücksmomente nicht vertreiben lassen...
Vorfreude ist dabei...ich habe eine Einladung erhalten und freue mich so sehr dass an mich gedacht wurde und ich dabei sein darf, aber darüber in zwei Wochen mehr...
...mein Kleiner ist jetzt ganz offiziell Turmspringer. Mit geschwollener Brust hat er seinen Vertrag unterschrieben und erzählt es jedem den er sieht, ob die es hören wollen oder nicht ;-) Er hat aber auch echt hart dafür gearbeitet und tut es immer noch. Ich hätte nie gedacht dass er so ein Ehrgeiz entwickeln kann. Und so sehr ich mich darüber freue und bei jedem Sprung mitfiebere, mindestens genau so sehr habe ich bei jedem mal Angst um ihn und sehe ständig was so alles schief laufen könnte...ich muss echt üben lockerer zu bleiben. 
Neue Ladung Folien ist angekommen, es kann endlich mal wieder geplottet werden :-) 
Ich habe Post von meiner Blutsschwester bekommen. Eigentlich hatten wir die Hoffnung schon aufgegeben, aber dann hat es der Brief nach ganzen 4 Wochen doch noch zu mir geschafft. Mit tollem Inhalt...
Ich freue mich dass der Schnee geschmolzen ist und hoffe der kommt nicht so schnell wieder. Das ist einfach nichts für die Stadt...und mich
Und der schönste Glücksmoment immer wieder und auch heute...



Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche,
Lee

Donnerstag, 7. Januar 2016

Me

Ich habe es gern bequem...
Ich liebe Hosen....
Ich trage fast nie Kleider, ausser die sind sportlich...
Absatzschuhe besitze ich nicht, aber viele Turnschuhe...
Zu schick angezogen fühle ich mich verkleidet.......und das mag ich nicht! 
That's me!
Seit genau 20 Jahren jammert mein Schwiegerpapa dass ich nicht mal zu Weihnachten ein Kleid anziehen kann. Am Anfang ziemlich laut und deutlich, mittlerweile ist er zum Glück leiser geworden. Aber ich halte dagegen, Dickkopf wie ich bin ;-) Ich kann das nicht...würde ich mich in ein schickes Kleid und steife Schuhe zwingen, würde ich mich so unwohl fühlen und sofort nach Hause wollen. Also bleibe ich bei meinen bequemen Sachen und habe Spaß bei leckeren Weihnachtsgans!



Dieses Jahr ein Shirt aus wunderschönem Me Stoff von enemenemeins mit paar Einsätzen aus Lederjersey. Den Ärmelabschluss habe ich vor einer ganzen Weile bei jemanden gesehen und fand ihn für das Shirt sehr passend...hat so ein wenig was schickes ;-)
Den Ausschnit un den Saum habe ich "auf die feine Art" versäubert, nach dem Tutorial von pattydoo


Ich habe mich damit super wohl gefüllt, hatte einen tollen Abend mit der lautesten Familie der Welt und konnte auch richtig entspannt futtern...den Bauch musste ich im Shirt ja nicht einziehen :-)
Fazit:
Bleib du selbst, alle anderen sind schon vergeben...(Oscar Wilde)

Macht's gut,
Lee
Stoff Me von lillestoff bei Frau Schneider gekauft
Lederjersey von grelu.de
Schnittmuster zusammengebastelt aus einem Kaufshirt

Mittwoch, 6. Januar 2016

Danke an die Weihnachtsengel!

Am 24.12. so gegen 17 Uhr fliegt der Weihnachtsmann immer bei uns vorbei. Noch hat er es geschafft ungesehen zu bleiben und noch glauben unsere Kleinen ganz fest an ihn ;-) 
Wenn die Geschenke gesichtet werden dauert es nicht lange und alles ist offen, Papier liegt überall und es wird im hohem C gekreischt. 
Ich liebe diesen Moment...die Freude der Kinder ist doch was unbezahlbares, oder? 
Damit wir es richtig genießen können , machen wir Großen unsere kleinen Geschenke erst am nächsten Morgen auf. In alle Ruhe, während die Kinder mit ihrem neuen Spielzeug beschäftigt sind. Dieses Jahr hatte ich viel zu tun. Ganz viele Weihnachtselfen waren fleißig und unglaublich lieb und haben mir unbeschreibar viel Freude gemacht. 


Tausend Dank gehen an
Gesine für das wunderschöne für mich gemachte Wolkenkissen, Heike für die schönsten Untersetzer weit und breit, Sandra für den mini Wellnessurlaub, Uli für das süße Bäumchen, Nane für den zuckrigen Elli, InaMarliesSabineMaritaEllenNicoleHelgaBetty für die schönste Wünsche und wunderschöne Karten! 
Ich hoffe ich habe niemanden vergessen und wenn doch gibt mir ein Klaps ;-)
Ihr seid die besten verrückten Hühner der Welt, schön das es euch gibt!

Lee


mittwochs-mag-ich

Sonntag, 3. Januar 2016

Glücksmomente #1

Seit unsere Kinder auf der Welt sind, sammeln wir jedes Jahr unsere kleinen Glücksmomente in einem Glas. Am Silvesterabend werden dann die Zetteln rausgeholt, gelesen, es wird sich erinnert, Geschichten erzählt und gelacht. Danach kommen die Zetteln in die Jahresbox und das sammeln fängt von vorne an. 


Ich liebe das! 
Da ich ein Mensch bin der manchmal in den schwarzen Wolken verschwindet und den Blick für das schöne verliert, hilft es mir zu sehen wie viel tolles doch noch da ist. 
Und deshalb möchte ich dieses Jahr auch die kleinsten Glücksmomente sammeln und hier für immer festhalten...nur für mich. Wer Lust hat ist herzlich eingeladen zu lesen und gucken...alle anderen weiterblättern ;-) 
Die ersten Tage des Jahres waren voll von Glücksmomenten......das neue Jahr haben wir, unter den schlafenden Kindern, auf dem Sofa begrüßt. Den gesamten ersten im Schlafanzug verbracht, sogar die Dusche blieb trocken ;-) Gestern haben wir uns raus getraut, aber weiter als bis zum Spielplatz und das ganze 10 Minuten, war nicht drin. Mensch ist es kalt geworden! Aber wenn dann die Jungs Mama warm kuscheln ist die Welt in Ordnung. Heute schleicht sich leichte Wehmut in die Freude rein...Schulranzen werden gepackt, Brotdosen aus dem Schrank geholt, der Kalender geblättert...der Apfelcrumble mit Familiensoße ( so wird die Vanillesoße von den Jungs genannt), gierig aus der Form gegessen hat alles wieder schön gemacht.


Ich wünsche euch einen guten Start in den Alltagswahnsinn morgen...ich habe schon richtig Bammel vor dem Wecker...

Freitag, 1. Januar 2016

Mein Regenbogen-das Ende

Ein absolut einzigartiges, glückliches neues Jahr wünsche ich euch!
Ich hoffe ihr seid gut reingekommen und könnt es heute ruhig angehen lassen.

Ja, das alte Jahr ist vorbei und am ersten Tag des neues Jahres gucken wir auf unseren bunten Regenbogen zurück. 
Ich bin wirklich froh mitgemacht zu haben. Ohne den Anstupser hätte ich manche Farben wahrscheinlich nie vernäht. Den Plan nur wirklich brauchbares zu nähen habe ich auch erfühlt. Außerdem habe ich versucht das Material nicht zu mischen mit dem Hinblick auf den letzten Monat. Und trotzdem hatte ich meine Schwierigkeiten damit. 
Da lagen nun all diese bunte Stoffe vor mir und ich konnte mir absolut nichts vorstellen was mich am Ende nicht erschlägt. 
Also, liegen lassen...aufhören zu suchen und warten das die Idee kommt. Und siehe da, es hat geklappt. Das loslassen ist wirklich eine tolle Sache, ich werde es weiter üben ;-) 



Mein Werk ist zwar nicht originell, nicht neu und nicht aufregend, aber er ist Ich. Alle Stoffe sind dabei und es ist trotzdem nicht zu bunt, perfekt!


An dieser Stelle nochmal ganz großen Dank an Maika und Janet für die Organisation und Motivation, es war ein großer Spaß dabei gewesen zu sein!


Einen wunderschönen ersten Tag des Jahres,
Lee
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...