Donnerstag, 26. November 2015

Ich bin vorbereitet

Für den Winter...
Tief Jürgen hat ihn gebracht...nicht meine Lieblingsjahreszeit...
...zu kalt...zu nass...zu rutschig...zu matschig...zu grau...
Schnee mag ich auch nur auf den Bildern oder vom Fenster aus, aber man muss ja auch mal raus und da ist die Freude über die ersten weißen Flocken ganz schnell verflogen bei mir (der Schnee zum Glück auch). 
Ändern kann man es ja nicht, es muss auch mal sein und gehört dazu, meinen Jungs zuliebe tue ich sogar so als ob ich es toll finde,  und ich werde nicht meckern ... noch nicht ... spätestens ab Februar aber bestimmt ;-) 
Zumindest bekomme ich diesen Winter keine kalte Ohren. Die sind ganz kuschelig in selbstgehäkelte Mütze eingepackt! 


Ja, meine erste und bestimmt nicht die letzte. Sie war so schnell fertig und sieht super aus, das schreit nach Wiederholung. Dazu gibt es auch ein Dreieckstuch das meinen empfindlichen Hals schützen soll. Beides aus ganz feiner Merinowolle, super warm und super weich, nichts mit kratzen. 


Ihr merkt es schon...ich habe das häkeln für mich entdeckt :-) Ich hänge an der Nadel, viel und oft ;-) Werde es jetzt auch gleich wieder tun...denn für den Winter bin ich vorbereitet, aber für Weihnachten gar nicht...erwischt mich jedes Jahr aufs neue ganz kalt...

Macht's gut und lasst euch nicht stressen,
Lee

Wolle Lana Grossa Cool Wool 50g/160m
Tutorial Mütze hier
Tutorial Dreieckstuch hier

rums
häkelliebe

Mittwoch, 18. November 2015

Neuer Stoffladen in Berlin

Nein, nicht das ihr denkt ich würde dem Stoff und Stil den Rücken zukehren...auf gar keinen Fall :-) Aber Frau kann ja nie genug Stoffläden haben. 
Bis vor paar Jahren konnte ich so lange nur in den Buchläden rumstöbern, jetzt sind es die Stoffe die meine Zeit fressen. 
Der neue heißt "Frau Schneider" ist in der Schönhauser Allee 134 und wirklich zu empfehlen. 
Vor allem für Lillestoff Fans, davon gibt es dort jede Menge. 
Aber auch andere Stoffschätze gibt es dort. Und Samstags gibt es Reste zum Kilopreis von 8 €! 
Da kann die Frau so richtig Schnäppchen machen. 



Mein Sweatstoff war leider kein Schnäppchen aber der ist so wunderbar kuschelig und musste unbedingt mit. 



Daraus ist eine Riley von pattydoo geworden, aber ohne Kapuze. 
Viel gibt es dazu nicht zu sagen...der Schnitt passt, die Größe perfekt, der Stoff kuschelig, Frau zufrieden. 



Und das beste...egal in welche Richtung ich mal los muss, es ist immer ein Stoffladen auf dem Weg! 
Der Mann ist jetzt nicht wirklich begeistert, aber was soll's!

Macht's gut,
Lee




PS. Es ist keine Werbung, nur eine Info an alle Stoffsüchtigen ;-)


Donnerstag, 12. November 2015

Weg mit Plastik

Das habe ich schon öfter gesagt und lebe es auch.
Ich bin eine große Stoffbeutelliebhaberin! Erstmal weil die einfach nur schön sind und zweitens weil es nichts einfacheres gibt wie man unserer Umwelt was gutes tun kann (auf jeden Fall für uns die nähen können). Unserer Haushalt ist schon seit längerem komplett Plastiktütenfrei und ich sorge auch dafür das unsere nähere Umgebung kein Bedarf danach hat. 
So ein schöner Beutel ist immer ein tolles Geschenk ;-) 



Lange wurde man komisch angeguckt wenn man den angebotenen Plastikbeutel abgelehnt hat, aber neulich beim Klamottenschweden habe ich dafür sogar ein "Danke" bekommen. Es tut sich was! 
Und das die liebe Gabi gerade schöne Stoffbeutel sammelt kommt wie gerufen, weil ich gerade einen neuen genäht habe. 


Jeans, SnapPap und ein wenig Gurtband, schnell genäht, keine Kunst...ich mag das...absolute Erholung, nähen ohne nachdenken :-) 
Ist fast wie Urlaub...

Ich gehe mal Einkaufsliste machen, sonst vergesse ich wieder die Hälfte,
Lee



Dienstag, 10. November 2015

Sixty - neues von Greenfietsen

Ist es nicht ein tolles Gefühl wenn man was perfekt genähtes in den Händen hält? 
Bestimmt, nur hatte ich es noch nie ;-) 
Mal im Ernst... 
Ich versuche so sauber und genau wie möglich zu nähen, und mit der Zeit werde ich auch immer besser darin. Aber ich mag es nicht wenn mir kein Spielraum für kleine Fehler bleibt...es näht sich einfach entspannter wenn man weiß dass kleine Fehler auch unsichtbar gemacht werden können. Beim Patchwork ist es etwas schwieriger, das lebt ja von exakten Linien und Formen. Das ist auch einer der Gründe wieso ich bis jetzt nichts gepatchtes genäht habe (außerdem dauert es mir immer zu lange bis ich was fertiges in den Händen halten darf).
Als dann die liebe Katharina zum probenähen gerufen hat, war es die Gelegenheit für den ersten Versuch. Kennt man sie doch als eine die alles so perfekt macht. 
Das neue Ebook "Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken" ist auch so ein perfektes Werk. 
Bis in kleinste Kleinigkeit erklärt, das schafft auch der absolute Patchwork-Anfänger und das relativ schnell. Tolle Bilder, viele Tipps, es bleiben keine Fragen offen. 


Im Ebook enthalten sind zwei Größen und viele verschiedene Verschlussmöglichkeiten. 
Mein Sofa hat ein großes 50x50 cm Kissen mit verdecktem Reißverschluss bekommen. Da ich ja nicht so eine bunte und verspielte bin, habe ich mich für Unistoffe entschieden und bin super glücklich damit. 


Aus Resten der Streifen, die für die Dreiecke nicht gebraucht wurden, habe ich die Rückseite gemacht, gefällt mir sehr. 
Mit Dreifach-Geradstich abgesteppt.


Was die Perfektion angeht...nicht alle Ecken sind 100% sauber geworden, aber das hat alleine was mit meinem sich immer noch drehendem Hirn zu tun ;-) Und für mein erstes Patchwork-Werk ist es perfekt, mehr konnte ich nicht erwarten. 
Eins ist sicher...es werden weitere folgen, wahrscheinlich schon sehr bald...zwecks Weihnachtsgeschenke und so ;-)  Das Ebook bekommt ihr hier, nix wie hin :-)


Dir Katharina vielen Dank für das Vertrauen, den Spaß und vor allem für deine wieder mal perfekte Arbeit!
Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem neuen Werk!

Einen wunderschönen Tag euch allen,
Lee

Schnitt Sixty von greenfietsen
Stoffe Stoff und Stil

Freitag, 6. November 2015

Er ist da!!! "This is not OK" Katalog

Nach langem warten und vielen Monaten in denen die liebe Susanne von mamimade den riesigen Berg Arbeit beweltigt hat ist der absolut coolste Katalog der Welt jetzt endlich da. Über 300!!!!! Bloggerinen in unterschiedlichsten und sehr sehenswerten selbstgenähten Klamotten. Der Hintergrund - Protest gegen die miesen Umstände in denen die meisten Klamotten hergestellt werden. Susanne hat aufgerufen zum aufstehen, laut werden, Meinung sagen, nachdenken, umdenken, zeigen dass es auch anders geht. Denn viele Stimmen zusammen sind lauter. 
Und so viele haben gefolgt... der Wahnsinn!!! 
Deswegen hat es auch etwas länger gedauert bis das gute Ding fertig wurde. 
Und wie gut es geworden ist...Hammer! Voll mit schönster Sommermode ... eintauchen, vom Sommer träumen, sich Inspirationen holen und schon mal Pläne für den nächsten Nähsommer machen. 
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim blättern.


Liebe Susanne, tausend Dank für die Initiative, sammeln, ordnen, beschriften, sortieren, schön machen, einfach für alles. Du hast was ganz tolles auf die Beine gestellt! Es freut mich ein Teil davon zu sein!

PS. Ein Überblick über alle Beiträge zu dem "This is not ok" Projekt gibt es hier
PPS. Ich bin die Seite 190 :-) und mein kleiner Beitrag ist hier

Habt alle ein tolles Wochenende,
Lee

Freutag

Dienstag, 3. November 2015

Mein Regenbogen #10

Wenn mir vor paar Jahren einer gesagt hätte das ich mal so lange vorm PC sitze wie ich es jetzt tue, hätte ich ihm ein Vogel gezeigt! 
Damals habe ich mal paar Minuten was im Internet gesucht und damit war es erledigt. Aber je tiefer ich in die kreativen Seiten des weiten www's eingetaucht bin desto länger wurden die Sitzungen. Der Mann war genervt weil ich im ständig im Nacken stand und ich weil er nicht Platz machte. Also musste für den Ehefrieden ein PC für mich her. 
Da ich ein Mensch bin der bei Technik sehr auf äußere Werte steht (das hört sich ja schlimm an) war klar dass es ein Apfel sein muss. Und unbedingt ein weißer! Die Suche war lang, weil es die neu gar nicht mehr gab, aber irgendwann hatte ich eins ersteigert. Und seit dem bin ich in den verliebt. 
Er hat seine Macken, die einen Technikmensch verrückt machen würden, aber er ist schön, was wiederum mich glücklich macht. 


Und damit es auch lange so bleibt habe ich ihm jetzt endlich ein Schutzanzug genäht. 
Nichts aufregendes, schlicht und nützlich. Das mit dem Reißverschluss habe ich an der Grete geübt, bei der Größe war es ein Kinderspiel. Schön gefüttert, schnell ein und ausgepackt, perfekt. 


Ich hoffe er ist auch zufrieden und gibt sich jetzt noch mehr Mühe so viele Jahre wie möglich an meiner Seite zu bleiben :-) 


Und da ich immer noch nicht ganz fit im Kopf bin (das hört sich schon wieder toll an) und mich nicht zu viel bewegen darf, werde ich jetzt in aller Ruhe in die kreativen Seiten des weiten www's eintauchen,
Lee

Kunstleder vom Stoffmarkt
Steppstoff Stoff und Stil
Apfelstoff schon so alt dass ich nicht mehr weiß wo her ;-)

creadienstag
handmadeontuesday
mein Regenbogen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...