Mittwoch, 23. September 2015

Sechs

Mit sechs


- bist du immer noch einer der ganz kleinen mit deinen 111cm
- und trotzdem ist der "Honig" unter dem Kinn weg :-(
- der große Bruder ist dein größter Held
- und du einer von meinen
- machst beim küssen unwiderstehlichen Spitzmund
- ist Pizza dein Lieblingsessen
- und alles grüne schmeckt "nur einbißchen gut" :-)
- kannst perfekte 20 Liegestütze am Stück machen
- bist ein begnadeter Sportler (ohne Ehrgeiz)
- liebst du deine Kuscheltiere
- bist der größte und entspanntester Träumer
- kannst nicht länger als eine Minute auf jemanden böse sein
- und nicht länger als 10 Sekunden über etwas trauern
- singst du immer und überall
- bist du mein Sonnenschein

Ich könnte ewig so weiter machen du unwiderstehliches Einzelexemplar. 
Danke dass es dich gibt!
In Liebe,
Mama

Stoff - Coupon vom Stoffmarkt
Schnitt - Ottobre 1/2012 Mahpee
Plotterdatei - selbstgebastelt 

Donnerstag, 17. September 2015

Meine erste Häkeldecke

Das ich gehäkelte Sachen mag ist nichts neues. 
Schon immer hatte ich eine Schwäche für all die wunderschönen gehäkelten Kunstwerke, die ich auch bei vielen von euch bewundert habe. 
Irgendwann in April habe ich mir eine Nadel und etwas Wolle geholt und die ersten Versuche gestartet. Ganz schnell war auch klar dass ich mich mit was kleinem nicht zufrieden geben würde. Das ist auch nichts neues ;-) Und so war es auch klar dass mein erstes gehäkeltes eine Decke wird. 


Am Anfang ging es noch recht langsam voran, Abends vorm TV oder auf dem Spielplatz während die Jungs mit Sand um sich geworfen haben. Als wir dann in Urlaub gefahren sind habe ich die Wolle mitgenommen in der Hoffnung etwas mehr zu schaffen.


Dieser Sommer war auch in Kroatien so heiß dass wir sehr viel Zeit im klimatisiertem Haus verbracht haben. Und da habe ich die Zeit richtig genutzt und die Decke wuchs sehr schnell. Auch bis spät in die Nacht wurde gehäkelt, alleine oder mit Schwester, die ich mit dem Häkelvirus angesteckt habe. Je weiter ich kam, desto größer war der Wille die Decke fertig zu bekommen. 


Als es dann an das zusammensetzten ging habe ich wie verrückt geschwizt, kann man sich auch gut vorstellen wenn die frau bei 40 °C unter der Wolldecke liegt :-) 
Aber ich bin für jeden Tropfen Schweiß belohnt worden. Die ist so schön geworden. 
Weit weg von perfekt aber genau so wie ich sie wollte und wird für immer meine Lieblingsdecke bleiben. 


Was für ein Glück wenn ich mich jetzt Abends auf dem Sofa kuschle.
Mit unbezahlbaren Erinnerungen verbunden und bis jetzt noch nach Meer duftend! 
Natürlich gibt es nun  nicht nur eine to do Nähliste sondern auch eine Häkelliste ;-) Die beiden ganz abzuarbeiten schaffe ich nie, aber träumen macht einfach zu viel Spaß!

Euch allen auch schöne "Träume",
Lee

rums
kopfkino
haekelliebe

Dienstag, 15. September 2015

Label selbstgemacht

SnapPap kennt ihr sicherlich schon längst alle. 
Ich auch! 
Nur war ich gerade im Urlaub als es auf den Markt kam und war somit erstmal zum zugucken verurteilt. 
Als wir dann wieder Zuhause angekommen sind, hat es bis zur Bestellung nicht lange gedauert ;-) 
Nun stand es doch eine ganze Weile rum, obwohl ich wirklich unglaublich gerne was daraus machen wollte. Aber das Leben und andere Aufgaben hatten den Vortritt und jetzt wollte ich erstmal mit was kleinem ausprobieren wie es sich überhaupt anfühlt und verhält. 
Die Idee mit den Labels hatte ich von Anfang an. 


Also an den Plotter gesetzt und rumgespielt, ausgeschnitten, aufgebügelt. Danach gewaschen und froh gewesen - es hält!!! 
Ganz so wie Laderlabels sind sie natürlich nicht aber wesentlich günstiger und man kann sich kreativ austoben. 


Ich bin begeistert und werde sicherlich noch ganz viele davon machen. 
Nur muss ich bis nächsten Monat warten, ich hab' Geldausgebverbot bekommen und keine Folien mehr im Haus :-( 
Egal, so habe ich mehr Zeit zum überlegen was aus dem restlichen SnapPap werden soll ;-)

Macht's gut,
Lee


Mittwoch, 9. September 2015

Tschüss Sommer

Jetzt ist es wirklich amtlich - der Sommer ist vorbei! Weg, verabschiedet für ganz lange. 
Wenigstens ist es gerade wieder sonnig, aber es ist echt frisch geworden.
Wenn wir morgens zur Schule los gehen sind die Mützen auch schon mit dabei. 
Ich bin ja eine echte Frostbeule und bin jetzt schon mit dicken Socken und Decke auf dem Sofa zu finden. Irgendwie kann mein Körper die Wärme nicht speichern. Das ist einer der Gründe wieso ich Winter nicht mag...ich mag gar nicht daran denken. 
Erstmal haben wir Herbst und der hält hoffentlich eine Weile. 
Das erste Herbstteil ist auch schon genäht. 



Ich hatte ja noch die Reste vom Kleid und mit dem Schnitt war ich sehr schnell wieder beim just-another-tee. Nur habe ich ihm dieses mal Ärmel verpasst, wegen Stoffknappheit sogar aus mehreren Stücken. Hat mich am Anfang geärgert aber jetzt finde ich es cool.



Beplottet hab ich es auch. 
Und ich liebe es! 
Es steht fest...auch wenn es langweilig erscheinen mag...was es aber nicht ist, weil jedes Teil am Ende doch ganz anders ist... es werden weitere Versionen von dem Schnitt folgen. Eins ist auch schon wieder unter der Nadel ;-)  Es hat sich einfach als sehr bequem und super sitzend erwiesen. 



Wer mag kann sich die Plotterdatei hier holen.

Be you...tiful,
Lee

memademittwoch
meertje
plotterliebe

Freitag, 4. September 2015

Einschulung

Es ist wieder soweit...morgen wird auch der kleinste Mann im Haus eingeschult! 


Vorbei ist das spielen, jetzt wird es ernst für alle ;-) 
Zum Glück haben wir eine tolle Schule wo wirklich aufgepasst wird dass es für Neuanfänger nicht zu stressig wird, aber auch gleichzeitig nicht nur der Name nachgetanzt wird ;-) 
Versteht mich nicht falsch, nichts gegen alle möglichen Schulsysteme...ich finde es toll dass alle die Möglichkeit haben das passende für sich und Kinder zu finden. Wir haben uns wirklich ganz lange umgeschaut, die Entscheidung war eine schwere Geburt, aber mit der Wahl sind wir sehr zufrieden. Der Große hat sein erstes Jahr auch super geschafft und der Kleine wird sicherlich auch glücklich werden.
Wie auch immer, muss so eine Einschulung richtig gefeiert werden, bei uns bestimmen die Kinder was gemacht wird. Die bestellte Zuckertüte habe ich jetzt auch fertig. 


Gewünscht war Piraten-Look, passend zum Ranzen. Die ist auch schnell gemacht, Anleitungen gibt es viele im Netz. Unsere leben nach dem ausleeren als Kissen weiter. 
Sehr gerne hätte ich noch was zum anziehen gemacht aber der Kleine war mit Papa einkaufen, da habe ich keine Chance. Eine kleine Krawatte dürfte ich aber doch noch beisteuern. 


Wie süß er damit aussieht, ich könnte heulen! 
Der Schnitt ist von hier, ich habe lediglich den Verschluss mit KamSnaps statt Gummi gemacht. 
Jetzt bleibt noch das Backen, Zuckertütenpizza und Piratenkuchen stehen auf dem Wunschzettel :-) Wenn ich seine glänzenden Augen und Vorfreude sehe, hüpft mein Herz vor Glück. 
Gleichzeitig bin ich traurig weil es doch ein Abschied ist... 
mein Baby wird groß...Schön ihn dabei zu begleiten! 

Macht's gut,
Lee

Dienstag, 1. September 2015

Mein Regenbogen #8

Da bin ich wieder...na ja, fast. 
Wir sind jetzt seit 3 Tagen aus dem Urlaub zurück. Der Körper kämpft noch mit der Umstellung und der Kopf ist an irgendeiner Raststation liegen geblieben ;-) 
Es war aber auch schön und wirklich lang, ich kann und werde mich nicht beschweren. 
Das Wetter war wie immer toll, dieses Jahr etwas zu heiß aber mit der Klimaanlage und dem tollen Meer vor der Tür ging das. Nicht so schön waren die zwei Regentage. Erst haben wir uns über die Abkühlung gefreut, aber als es dann nicht mehr aufhörte, Baumäste rumflogen, das Dach undicht wurde, wir die ganze Nacht Eimer ausleeren mussten und gleichzeitig die vor Angst zitternden ausgebuxten Hundebabies einfangen mussten war die Freude weg. Zum Glück hörte es dann auf, die Reparatur war schnell und die Hunde vollzählig. 
Und ich durfte keinen mitnehmen, das war echt schwer fürs Herz. Ich habe mich in alle vier verliebt und hätte die am liebsten alle mitgenommen, aber der Mann hat mit seinem kühlen Kopf gerechnet und sagte nein. Ist sicherlich auch richtig so, nur mein Herz braucht länger um es zu akzeptieren. 
Und jetzt zurück zum Regenbogen. 
Mein grau habe ich schon vor dem Urlaub genäht, zwei Sitzkissen für meine Jungs. 



Schnittmuster ist von pattydoo, war super einfach zu nähen nur hätte ich etwas besser aufpassen sollen wann welcher Streifen an der Reihe ist ;-) 
Gefühlt sind die Kissen mit den Stoffresten und Ovi-Abfall, danke Martina für die Idee! 



Und nicht das ihr denkt ich hätte das Lila letzten Monat verpasst. Genäht habe ich endlich mal wieder eine STB, nur war die so schnell weg dass ich kein vernünftiges Bild davon habe, nur das mickrige Handy Foto. 



Ich muss mich jetzt im Eiltempo an die Einschulungsvorbereitung machen, unglaublich dass jetzt auch der Kleine in die Schule kommt! 

Das Leben macht halt keinen Urlaub.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...