Donnerstag, 30. April 2015

April






Tschüß April!

Mein Regenbogen #4

Wo der letzte Monat hin ist...ich habe keine Ahnung. Ich werde immer langsamer und die Zeit schneller, ganz schlechte Kombination! Der April fing toll an, wurde dann etwas trüb und endete schwarz, wie das Leben so spielt. Aber ich werde ihn jetzt mit rosa einfärben und mich darin einkuscheln.



Letztens, beim rumwühlen in der Restekiste, hab ich ein Stück rosa Kuschelstoff gefunden und sofort gewusst was es werden soll. Den Elefanten für kleinen Sly hätte ich am liebsten selbst behalten auch wenn ich der lieben Heike unendlich dankbar bin für ihre großzugige Spende. Also hab ich noch einen genäht. Die Schwester vom Schutzengel so zu sagen. Ganz in rosa. Ein Mädchentraum! 



Und nur für mich, deswegen darf er heute schon zum rums und morgen gesellt er sich dann zu den anderen Regenbogen-Freunden.
Zur Sabines Elefantenliebe muss er natürlich auch!
Ich werde jetzt an meinen sew-together-bags weiter nähen, oder besser gesagt versuchen es zu tun. Die Kita streikt schon wieder und der kleinste Mann des Hauses ist kein leichtes Pflegekind ;-) Wenn ich die Nähte also heute gerade schaffe, dann kann ich alles!

Ich wünsche euch einen tollen Tag,

Dienstag, 28. April 2015

#germansewtogetherbagsewalong - Ich bin dabei




Am Ende bin ich doch schwach geworden...
...lange Zeit habe ich mich erfolgreich gewehrt und die Werke anderer still bewundert. Einerseits fand ich den Schnitt zu teuer und andererseits war mir sofort klar was für ein Suchtfaktor drin steckt. 
Und ich hatte Recht! 
Es ist der teuerste Schnitt den ich je gekauft habe und ich kann mich absolut nicht entscheiden aus welchen Stoffen ich nun meine nähen will. 
Und was ist nun die Lösung? 



Gleich mehrere nähen, die Ausgabe soll sich ja lohnen und die Sucht muss gestillt werden ;-) 
Das ganze kommt mir gerade sehr gelegen, mein kleiner Wuschelkater fehlt mir ganz schön doll. Ablenkung ist bei mir die beste Medizin und nähen heilt auch. Nicht umsonst sagt man "Nadel und Faden halten die Seele zusammen". 
Und als dann die liebe Marlies zu einem großen zusammennähen rief, gab es kein halten mehr. Nicht dass ich es alleine nicht hätte nähen können, aber in der Gruppe macht es einfach viel mehr Spaß! 
Und so bin ich seit gestern dabei. Die ersten Schritte sind gemacht und es fällt mir richtig schwer aufzuhören. Am liebsten würde ich jetzt sofort zu Ende nähen und gucken ob meine auch so toll wird wie die bisher im Netz bewunderten. Spätestens am Wochenende werde ich es wissen. 



Ich freue mich darauf und mache jetzt weiter mit den Reißverschlüssen,
Lee

Sonntag, 26. April 2015

Gute Reise mein Freund

Danke dir ...
...für die wunderbaren 19 Jahre...
... du weichestes Wesen das ich jemals angefasst habe, du Trotzkopf, du Egoist, du Einzelgänger, du Schlemmer, du Pflanzenfresser, du Tapetenkaputtmacher, du Fußballer, du Warmmacher, du Trostspender, du so vieles was ich nicht in Worte fassen kann...
...es hat Spaß gemacht mit dir...
...du hast unser Leben verändert und wirst für immer der ganz besondere und unersetzbare Teil davon bleiben! 
Ruhe in Frieden meine Samtpfote...
...ich hab dich lieb!


Mittwoch, 22. April 2015

Shirt der meinen Namen trägt

Aus dem Alter wo man den Namen auf den Klamotten trägt bin ich schon sehr lange raus, aber ich hab ja ein Vorteil gegenüber euch allen. 
Mein Name steht ja schon bei vielen anderen auf der Brust, Pobacke oder Tasche. Ja, ja ich bin ja eine Berühmheit ;-) Mein Mann zum Beispiel hat mindestens zehn Shirts mit mir drauf und ich muss sagen dass ich es echt cool finde. 
Ich selber wollte schon seit Jahren auch etwas mit dem Namen für mich haben, aber es war nie etwas dabei was ich toll fand oder es war mir schlicht und einfach zu teuer. 
Jetzt hab ich mir ein T-Shirt genäht, aus den Resten von dem Shirt hier. Der Stoff ist echt cool und ich bin froh dass der Rest wieder gereicht hat (irgendwie kaufe ich immer 1/2 Meter zu viel).


Als es fertig war fand ich es zu nackig, aber schon wieder Herz oder Stern drauf wollte ich nicht. Was geplotetes wäre cool gewesen, hab ich aber nicht. 
Ich hab aber Stoff und Stil um die Ecke ;-) Und da gibt es diese tollen gestickten Buchstaben zum aufbügeln. 


Und so hab ich endlich etwas mit meinem Namen drauf. 
Ich werde auch nicht komisch angeguckt sondern mehrmals gefragt wo ich das Teil her habe. Stolz ich bin...Grammatik gelernt bei Yoda du hast...zu viel Star Wars mit Jungs geguckt :-)
Lee

Schnittmuster Autumn Mood aus Ottobre 5/2013 
Sommersweat und Buchstaben von Stoff und Stil

memademittwoch
frollein-pfau

Sonntag, 19. April 2015

Gesunde Schokokugeln

Ja, das geht!!! 
Und das beste daran ist - es schmeckt, versprochen! 
Und noch besser - es geht schnell und einfach! 


Die wichtigste Voraussetzung ist ein sehr starker Mixer. 
Dann nimmt man 120g entsteinte Datteln, 50 g gemahlene Mandeln, 2 EL guten Kakao, 1/2 TL Vanillearoma und eine Prise Salz. 
Alles in den Mixer und solange verarbeiten bis es eine geschmeidige Masse ist, geht recht schnell. Die Kugeln formen ( etwa 16 kleine bei der Menge) und nach Wunsch entweder in Nüssen, Streuseln oder Kokosraspeln welzen. 
Das schwierigste daran ist es das Zeug aus dem Mixer raus zu bekommen, schließlich will man ja nichts von der Leckerei verschenken ;-) 
Ich würde sofort noch welche machen, leider hab ich keine Datteln mehr. Aber Morgen :-) 
Also Mädels ran an den Mixer, es lohnt sich!


Ach so, in Kühlschrank aufbewahren. Wie lange die sich halten...keine Ahnung...ist auch nicht wichtig...sind nach 5 Minuten alle!
Fröhliches Mixen,
Lee

Freitag, 17. April 2015

Freude ohne Ende

Heutigen Freutagspost beginne ich mit einem Danke an liebe Leute die an mich gedacht haben, mich reich beschenkt haben und mich aus dem Lostopf rausgefischt haben.
Von der lieben Annette hab ich wunderschöne Mugrugs bekommen die schon richtig gut in Haushalt integriert sind, beim Frühstück hat jeder von der Jungs einen ;-) Ich danke dir sehr, immerhin hab ich noch ein Nadelkissen für mich:-) 


 Dann hatte ich noch Post von Veronika. Ich hab ihr bei Bloglovin auf die 400 geholfen und hab dafür (als ob es schwere Arbeit gewesen ist) diese wunderschöne Tasche bekommen. Danke dir, die ist einfach wunderschön! Die begleitet mich jetzt immer und passt auf mein Häkelzeug auf. Ja, ich versuche es jetzt auch damit und bin sehr froh drüber. Häkeln kann die Frau überall, perfekt für den          Sommer.

Das Buch hab ich von Elke bekommen, danke dir!
Am nächsten Tag kam noch Post von Katharina. Die hat mir ganz lieb was besorgt aber irgendjemand fand es wohl zu schön und mein Umschlag kam leer an. Die Postfrau wollte nichts davon wissen, aber ich hab wenigstens jemandem meine Meinung gesagt, die arme Frau. Ich bin sprachlos und kann so eine Frechheit absolut nicht verstehen! Aber ich danke dir trotzdem Katharina!
Und dann hab ich noch bei der Geburtstagstombola von Susanne nicht nur was verlost sondern auch gleich wieder was gewonnen. Ein Contadina Beutel. Wunderschön und ganz in meinen Farben. So ein Plotter ist schon ein feines Teil...Danke dir sehr Sabine!


Gestern kam noch ein Päckchen, alles für selbermacher stand drauf. Mann schon Augen verdreht, ich verwirrt. Drin eine Überraschung von der lieben Betty. Das schöne Papier was bei Katharina geklaut wurde und ein unglaublich schönes Gon'JO! Irre oder? Schon wieder sprachlos...Betty, du verrücktes Huhn, fühl dich durchgeknutsch!


Unglaublich doll freue ich mich über eure Teilnahme bei der Versteigerung für Sly, ihr seid die besten!!!! Ich hätte nie gedacht das der kleine Schutzengel so gut ankommt. Bin gespannt ob da bis Mitternacht noch was drin ist ;-)
Ich freue mich auch sehr über das schöne Wetter, warme Sonne, blauen Himmel, grüne Bäume, Eisessen, längere Tage, Balkon und noch vieles mehr was manchmal viel zu selbstverständlich wird!
In diesem Sinne freut euch...jeden Tag...mehrmals...einfach so...weil ihr lebt,
Lee

PS. Und weil es mehr als fünf Freugründe sind hüpfe ich noch schnell zu Viktoria

Mittwoch, 15. April 2015

Dänemark


   Als es hieß wir fahren nach Dänemark war ich mehr als skeptisch. 
Nicht das ich ungern in Urlaub fahre, aber ich bin mehr ein Mensch für warme Länder. Die Anreise ist auch nicht ohne, 8 Stunden Autofahrt für jemanden mit Rückenproblemen ist nicht unbedingt ein Vergnügen (OK, wir hätten ja nicht unbedingt bis fast ganz nach oben fahren müssen). Aber die Aussicht auf ein Haus was nur uns gehört, mit Sauna und Pool war schon ganz schön verlockend. Die Fahrt war auch, glücklicherweise ohne Stau und quengelnde Kinder, nicht ganz so schlimm. Als wir gerade so in Dänemark reingefahren sind, war ich etwas enttäuscht von vielem nichts und grau. Aber eine Stunde und eine Brücke später war alles anders.


 Wasser ohne Ende, wunderschöne Häuser, Natur und fast keine Menschen...Wahnsinn! 


Irgendwo im Nirgendwo stand dann auch unser Haus. Ein Traum! 
Bei Ankunft hatten wir auch wunderschönes Wetter und haben den etwas längeren Tag im Norden genossen. Schlafen konnten wir richtig gut, da um uns die totale Stille herrschte und aufgeweckt wurden wir immer ganz sanft von Vogelgezwitscher


Die Hälfte der Zeit hatten wir richtig schönes Wetter, genutzt haben wir es für Ausflüge in und um den Nationalpark der vor der Tür lag. So eine wunderschöne Natur hab ich nicht erwartet, alleine der Strand und das gewaltige Meer haben mich umgehauen und ich habe definitiv eine neue Liebe gefunden. 


Sonst gibt es da ganz viele Kirchen, Museen, natürlich Leuchttürme, Aquarium...für andere Sachen hätten wir weiter fahren müssen und dazu waren wir zu faul.


Bei schlechtem Wetter gab es Sauna, Pool, dickes Buch und ich habe tatsächlich angefangen zu häkeln und gar nicht so schlecht. Erholt haben wir uns wirklich und erstaunlicheweise hat die eine Woche dafür auch gereicht.


Zurückgekehrt sind wir voller toller Eindrücke, Lunge und Kopf durchgepustet mit der tollsten Luft die man sich vorstellen kann, zwei schwimmenden Jungs dank dem Pool und paar Kilo mehr auf der Waage dank dem super leckerem und super sahnigem  Softeis :-) 


Auf jeden Fall halte ich alle meine Daumen hoch für Dänemark und kann so eine Reise jedem, der sich von Menschen und Stadt erholen will, empfehlen. Sucht euch jemanden mit dem ihr euch gut versteht, wenn man sich die Kosten für das Haus teilt ist es nicht mal teuer. Aber unbedingt das Auto voll mit Essen packen, das kostet da fast das doppelte. 
Ich hab mich jedenfalls in Dänemark verliebt und in die paar Menschen die wir getroffen haben auch. So unglaublich entspannt und freundlich!


Und jetzt muss ich langsam wieder den Weg zurück finden...der Körper ist hier aber mein Geist noch nicht ganz...
Wünsche euch nur das beste,
Lee

Mittwochs mag ich vom Urlaub träumen :-)

Dienstag, 14. April 2015

Natürlich schön

Dieses mal hab ich von bloggdeinbuch und dem emf-verlag (vielen lieben Dank) ein Buch für mich bekommen. 
"Natürlich schön" von Dr. Christina Kraus. 


 

Schon seit Jahren interessiert sich mein Selbermacherwesen für natürliche Kosmetik, sprich selbstgemachte Kosmetik aus reinen natürlichen Zutaten. Das muss gut sein! Und ich bin mir zu 100% sicher das es auch so ist! 
Nur die Umsetzung ist nicht ganz so leicht wie Frau sich das vorstellt. In dem Buch wird ganz genau erklärt wie die Sache angegangen werden sollte, auf was man achten soll und was für welchen Hauttyp am besten ist. Sehr hilfreich ist die Liste der Bezugsquellen, denn das ist der größte Holperstein auf dem Weg zu einer herrlich duftenden und pflegenden Creme, Bodybutter oder Shampoo. Denn leider kann man, nicht mal in Berlin wo es eigentlich alles gibt, die ganzen Zutaten um die Ecke kaufen. 
Eigentlich wollte ich gleich loslegen und probieren, aber es musste erstmal im Netz bestellt werden. Und damit es einigermaßen bezahlbar bleibt, sollte das in größeren Mengen gemacht werden. Wenn man sich entschieden hat es für immer zu machen ist es auch kein Problem, aber ich teste immer lieber erstmal ob es auch wirklich was für mich ist. Also, hab ich jetzt nur die Sachen probiert die von den Zutaten her schnell zu besorgen waren. 

Ganz einfach ging der Anti-Aging-Serum mit Karotten, die Zutaten bekommt man im nächsten Biomarkt. Sieht nicht ganz so aus wie im Buch, aber duftet herrlich und fühlt sich auf der Haut toll an.



Nichtsdestotrotz ist das Buch wunderbar und macht Lust auf mehr. Erklärungen zu den Zutaten und deren Wirkungen sind ausführlich und auch die herangehensweise ist sehr gut erklärt. Finde ich sehr wichtig, den ich will mir nichts ins Gesicht schmieren was nicht wirklich hygienisch ist. 
Viele Rezepte für Körperöl, Lippenbalsam, Badepralinen, Handcreme, Peeling usw sind auch dabei. Ein paar mehr für Gesichtscreme hätte ich mir gewünscht, eins ist irgendwie zu wenig. 
Aber ein Hinweis auf Blogs die sich mit dem Thema beschäftigen ist auch vorhanden und da lassen sich sicherlich weitere Rezepte finden. 
Am Ende ist es wahrscheinlich wie bei alles anderem selbstgemachten - Kreativität freilassen und probieren. Mit dem Buch hat man gutes Basiswissen dazu und paar schöne Rezepte für den Anfang!
Ich bin noch auf der Suche nach günstigen Bezugsquellen und werde den Versuch starten weil ich wirklich an die Natur glaube. 
Und vielleicht werde ich am Ende richtig schön ;-)
Duftende Grüße,
Lee

Das Buch kann man unter anderem hier bestellen

PS. Und weil mein Karotten-Serum ein selbstgemachtes Projekt aus einem Buch ist, wandert es zu 
12-monate-12-bucher-12-projekte

Montag, 13. April 2015

Schutzengel für Sly




Ich darf endlich mal auch eine Elfe sein! 
Aus keinem schönem Anlass aber ich hoffe aus ganzem Herzen dass wir alle zusammen ein Wunder schaffen und diese traurige Geschichte (nachzulesen hier) ein glückliches Ende haben wird.
Wir, zusammen mit anderen helfenden Händen, werden es zumindestens schaffen dass der Versuch dem 15-monate alten Sly zu helfen unternommen wird, da bin ich mir sicher!

Ab heute startet die zweite Woche der Versteigerungen für den kleinen Sly. Alle anderen Auktionen könnt ihr hier finden. 
Die Erlöse gehen zu 100% auf Sly's Spendekonto, es handelt sich jeweils um Privatauktionen zu Spendezwecken.
Entweder ihr erteigert was selbstgemachtes oder ihr macht selber was, oder beides ;-)
Macht einfach mit, jeder Euro zählt!

Und nun zu mir...ihr könnt euch hier einen kuscheligen Glückselefanten ersteigern. Der kleine Schutzengel steckt im Körper eines Elefanten, aber seine Ohren sind doch auch wie Flügel oder nicht?Aus vorgewaschener fester Baumwolle (die schon voll Elfenstaub ist da ich sie von der lieben Elfe Gesine habe) und kuscheligem Teddyplüsch. Größe ca 26x21cm.



Wer den kuscheligen Schutzengel haben möchte hinterlässt unter diesem Post im Kommentar ein Gebot mit Kontaktmöglichkeit, bitte keine Spaßgebote! 
Die Auktion läuft bis Freitag den 17.04. um 23:55. 
Nach Geldeingang wird der kuschelige Elefant natürlich Versandkostenfrei den Weg zu euch antreten.

Ich hoffe der kleine Kerl gefällt euch und ihr bietet kräftig mit!
Und noch mehr hoffe ich dass ganz bald Sly's Familie Grund zu Freude hat!

Und unbedingt bei anderen helfenden Elfen vorbeigucken, das mache ich jetzt auch,
Lee


PS. Und jetzt schnell zu Sabine und elefantenliebe bevor sie sich das mit dem tollem Gebot anders überlegt ;-)
Und natürlich ist es eine absolute Herzensangelegenheit

Freitag, 10. April 2015

Herzwichteln

Eine kurze Meldung aus Versenkung. 
Ich bin ja immer noch im Urlaub und das wäre der eigentliche Grund zur Freude heute. 
Aber heute ist auch das Finale bei Ellens Herzwichtel und das darf auch nicht verpasst werden. Am meisten interessiert mich natürlich wie mein Päckchen angekommen ist. Es ist imer so spannend für jemanden zu nähen den man gar nicht kennt. 
Ich böses Mädchen habe mein Paket schon eine Weile offen. Da wir in Urlaub gefahren sind hatte ich die Wahl zwischen vorher aufmachen und mitschleppen...war ja klar für was ich mich entscheide :-) 
Und ich hab mich soooo gefreut! Mein ganzes Päckchen war blau! Liebe Miri tausend Dank für alles! Du hast dir wirklich ganz viele Gedanken gemacht und viel Herz reingesteckt. Aber guckt mal selbst.


 Eine wunderschöne Einkaufstasche, ihr wisst wie ich Stoffbeutel liebe. 


Dann diese wunderschöne Vase, die ist einfach der Hammer! 


Tolle Servietten, sehr leckere Herzsüßigkeiten, süßes für meine Jungs und ein ganz langer Brief. 


Es war so schön von dir zu lesen und hat mich unglaublich gefreut. 
Danke nochmal für alles!!!
Ich habe die Antje von istarttosew bewichtelt. Kannte ich bis jetzt nicht und war sehr glücklich auf ihrem Blog eine Liste mit noch zu nähenden Sachen gefunden zu haben. Hoffentlich ist sie auch zufrieden. Auf jeden Fall ist da ganz viel Herz drin und dran...



Liebe Ellen vielen Dank für das ausrichten, wichteln macht immer sehr viel Spaß! 

Voller Freude werde ich jetzt weiter faulenzen (morgen ist der Spaß leider vorbei) und melde mich wenn ich wieder in der Realität gelandet bin.

Liebste Grüße an euch alle, Lee


Freitag, 3. April 2015

Mein Regenbogen #3

Ist schon wieder ein Monat um? 
Schon sind wir bei der nächsten Regenbogenfarbe...orange! 
Toll, frühlingshaft und doch so selten bei uns zu finden. Jetzt etwas mehr. OK, es ist wirklich nur ein ganz kleines mehr, aber immer hin. 
Als ich vor einiger Zeit das Tutorial für die Topflappen bei Katharina gesehen habe, war sofort klar dass es probiert werden musste. Und auch das es perfekt für das orangene Projekt ist. Stoff war schnell gefunden, zugeschnitten, Laptop an, sah ja auf den Bildern alles so ganz easy aus. 
Pustekuchen! 




Diese Briefecken sind ein ganz gemeines Volk! Nicht die bei Katharina, aber die hier bei mir. 
Fest steht - es muss noch geübt werden! Noch ganz viele schiefe Nähte und jede Ecke sieht anders aus, so was macht mich wahnsinnig! Aber ich hab erstmal meine neuen Topflappen und die strahlen auch so richtig frühlingshaft schön. Die Ecken werden gnadenlos ignoriert. Bis zum nächsten Versuch, dann werden sie vernichtet...hoffe ich :-)



Jetzt werden aber erstmal eure orangene Zaubereien bewundert und dann muss ich mir für den April rosane Gedanken machen.

Ich bin dann mal Taschen packen und euch allen wünsche ich wunderschöne Ostern mit ganz viel Sonne,
Lee


Donnerstag, 2. April 2015

Wenn die Frau auf Reise geht

Muss immer ganz schön viel mit :-)
Bei mir ist es nicht so schlimm. Erstmal vereise ich ganz selten, denke immer praktisch und nehme lieber weniger als mehr mit. Ich bin auch jemand der nicht viel Kosmetik besitzt, schminken tue ich mich nicht, Haare sind ganz pflegeleicht. Aber einbißchen was muss dann doch mit und bis jetzt landete die Kosmetik in einem lieblosen Beutel den ich nicht zeigen möchte. Ich habe schon so viele Kosmetiktaschen genäht aber noch nie eine für mich. 
Bis jetzt! 


Große Vicky von Pattydoo. Aus Jeans und innen mit wunderschönem Wachstuch vom Stoffmarkt, falls doch mal was undicht ist. 


Und weil ich in der letzten Zeit im Herzfieber bin musste eins auch hier drauf. Das schöne Stück ist ein Geschenk von der lieben Ina und der kleine Vogel-Baumler ist von Janin, danke euch beiden! So hab ich euch auch dabei wenn ich in paar Tagen meine Reise tue.


Ja, wir fahren für eine Woche nach Dänemark! Total untypisch ich, weil kalt aber da es die Schwägerin finanziert muss ich ruhig sein. Und freuen tue ich mich sehr denn auch wenn es kalt ist gibt es trotzdem einen Strand und Meer! Ich liebe Wasser!!!
Es wird fleißig fotografiert und gezeigt wenn ich wieder da bin. 
Aber noch muss ich 2 mal schlafen bis es soweit ist. Geduld war noch nie mein Ding ;-)
Also ertsmal zum rums und taschenundtaeschchen und ruhig bleiben.

PS. Ich bin ja nicht so und hab auch gleich eine für den Mann gemacht. Sonst hätte er wieder eine Plastiktüte angeschleppt ;-)



Siehst du Ellen, du kommst auch mit :-)

Wünsche euch einen wunderschönen und sturmfreien Tag,
Lee

PS: Fühlt euch alle kräftig durchgeknuddelt für all die lieben Worte in den letzten Tagen! Danke!!!

Mittwoch, 1. April 2015

Mittwochs mag ich...

...euch von meinem Glück erzählen. 
Ich hatte letzten Freitag das große Vergnügen den Abend mit zwei ganz tollen Frauen zu verbringen! Maika und Susanne...ich danke euch beiden sehr für die tolle Zeit und ich hoffe wirklich das wir es irgendwann wiederholen können. 
Am Samstag war auch Sandra in Berlin, leider war ich mit Familienfeier eingespannt und konnte sie nicht sehen. Aber der Plan für ein anderes mal ist in Entstehung, das finde ich toll! 
Bloggertreffen sind wirklich was besonders schönes!
Und ich hab mal wieder was für mich genäht. 
Ich muss sagen das Klamottennähen immer mehr Spaß macht, besonders wenn es für mich ist weil ich dann so richtig schön experimentieren kann. 


Der Stoff ist ein Überbleibsel vom gestrigen Mantel, kombiniert mit einfarbigem Jersey aus dem Schrank der irgendwie komplett in Vergessenheit geraten ist. Da hab ich noch ein großes Stück und überlege gerade was ich daraus mache. 
Der Schnitt ist wieder zusammen gebastelt denn es war nicht wirklich viel vom gemustertem übrig. Zum Glück bin ich ein schmales Würstchen und brauche nicht so viel :-)
Das Shirt ist jetzt schon einer meiner Lieblingsteile und macht meinen Schrank um noch ein selbstgemachtes Teil reicher. Toll! 
Da ich endlich mal wieder ein Tragefoto habe hüpfe ich damit schnell zum mmm und frollein-pfau

Macht's gut,
Lee
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...