Dienstag, 14. April 2015

Natürlich schön

Dieses mal hab ich von bloggdeinbuch und dem emf-verlag (vielen lieben Dank) ein Buch für mich bekommen. 
"Natürlich schön" von Dr. Christina Kraus. 


 

Schon seit Jahren interessiert sich mein Selbermacherwesen für natürliche Kosmetik, sprich selbstgemachte Kosmetik aus reinen natürlichen Zutaten. Das muss gut sein! Und ich bin mir zu 100% sicher das es auch so ist! 
Nur die Umsetzung ist nicht ganz so leicht wie Frau sich das vorstellt. In dem Buch wird ganz genau erklärt wie die Sache angegangen werden sollte, auf was man achten soll und was für welchen Hauttyp am besten ist. Sehr hilfreich ist die Liste der Bezugsquellen, denn das ist der größte Holperstein auf dem Weg zu einer herrlich duftenden und pflegenden Creme, Bodybutter oder Shampoo. Denn leider kann man, nicht mal in Berlin wo es eigentlich alles gibt, die ganzen Zutaten um die Ecke kaufen. 
Eigentlich wollte ich gleich loslegen und probieren, aber es musste erstmal im Netz bestellt werden. Und damit es einigermaßen bezahlbar bleibt, sollte das in größeren Mengen gemacht werden. Wenn man sich entschieden hat es für immer zu machen ist es auch kein Problem, aber ich teste immer lieber erstmal ob es auch wirklich was für mich ist. Also, hab ich jetzt nur die Sachen probiert die von den Zutaten her schnell zu besorgen waren. 

Ganz einfach ging der Anti-Aging-Serum mit Karotten, die Zutaten bekommt man im nächsten Biomarkt. Sieht nicht ganz so aus wie im Buch, aber duftet herrlich und fühlt sich auf der Haut toll an.



Nichtsdestotrotz ist das Buch wunderbar und macht Lust auf mehr. Erklärungen zu den Zutaten und deren Wirkungen sind ausführlich und auch die herangehensweise ist sehr gut erklärt. Finde ich sehr wichtig, den ich will mir nichts ins Gesicht schmieren was nicht wirklich hygienisch ist. 
Viele Rezepte für Körperöl, Lippenbalsam, Badepralinen, Handcreme, Peeling usw sind auch dabei. Ein paar mehr für Gesichtscreme hätte ich mir gewünscht, eins ist irgendwie zu wenig. 
Aber ein Hinweis auf Blogs die sich mit dem Thema beschäftigen ist auch vorhanden und da lassen sich sicherlich weitere Rezepte finden. 
Am Ende ist es wahrscheinlich wie bei alles anderem selbstgemachten - Kreativität freilassen und probieren. Mit dem Buch hat man gutes Basiswissen dazu und paar schöne Rezepte für den Anfang!
Ich bin noch auf der Suche nach günstigen Bezugsquellen und werde den Versuch starten weil ich wirklich an die Natur glaube. 
Und vielleicht werde ich am Ende richtig schön ;-)
Duftende Grüße,
Lee

Das Buch kann man unter anderem hier bestellen

PS. Und weil mein Karotten-Serum ein selbstgemachtes Projekt aus einem Buch ist, wandert es zu 
12-monate-12-bucher-12-projekte

Kommentare:

  1. Selbstgemachte Kosmetik erinnert mich an eine sehr frühe Gurken- und Quarkmaskenzeit im Teenageralter. Mehr Naturkosmetikerfahrung habe ich nicht zu bieten... :-) Mir war das offen gestanden immer zu viel Aufwand, und da ich auch sonst wenig creme und öle... Hoffentlich findest du bald gute Bezugsquellen. Ich drücke die Daumen für viele weitere gute Tests.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich alles sehr spannend an! Vor zwei Jahren habe ich mal Seife gesiedet, aber es wieder gelassen, da es nicht gleich so gut klappte und ich etwas frustriert war.... Ich wünsche dir viel Spaß und noch mehr tolle Erfahrungen und dass du vielleicht doch noch ein Lädchen in Berlin entdeckst.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lee,
    tolle Buchbesprechung, hört sich sehr interessant an - vor allem das Serum!
    Ich habe wie Uli schon Seife gesiedet und mache mein Deo selbst...mal schauen, ob das dann im Sommer so gut funktioniert wie im Winter...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Mit selbstgemachter Kosmetik habe ich es noch nicht versucht. Ohh... hatte mal einen Parfum-Baukasten.
    Viel Spaß beim ausprobieren und ich bin gespannt auf deine weiteren Berichte!
    Anti-Aging-Serum aus Karotte und ich dachte immer die wären für die Sehkraft gut ; - ))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Es kommt eben alles wieder. Von meiner Mama habe ich da auch noch ein Buch in die Richtung und dazwischen war es irgendwie ruhig um das Thema, wobei es bestimmt nie weg war. Viel Spaß beim weiter probieren und schön, dass du dabei bist, bei meiner Linkparty.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lee,
    Hut ab, dazu hätte ich gar keine Lust. Schön finde ich das schon, aber ich kaufe dann doch immer preiswert.
    Klingt aber seeeeeeeeeehr gesund. Hihi. Die Ines wird wohl mal jämmerlich an der falschen Kosmetik eingehen... *g*
    Liebe Grüße
    Ines, die sich (leider) mit Kosmetik nicht auskennt - sieht nach einem hoffnungslosen Fall aus-

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mich vor Jahren mal daran versucht, ich glaube die Rezepte waren aus der Hobbythek.
    Leider hält sich das Ganze immer nicht so lange, wie ich brauche, bis es alle ist.
    Aber generell finde ich es schon toll.
    Man weiß, was drin ist und keine Tiere müssen dafür leiden. :O)

    Weiter viel Spaß beim Ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Wellness daheim -das klingt klasse. Färbt die Karotten Maske eigentlich? Kenne auch nur Gurken fürs Gesicht.
    Klingt auf jeden Fall sehr interessant.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  9. Also erst mal: Du bist schon richtig schön, ich hab ein Foto von Dir gesehen! *zwinker*
    Naturkosmetik interessiert mich schon auch, aber an's Selbermachen habe ich mich wegen der Haltbarkeit noch nicht herangetraut. Aber ich kaufe in der Regel Bio-Kosmetik, wenn sie nicht utopisch teuer ist...
    Viel Spaß weiterhin am ausprobieren. Wäre schon gespannt, wie sich das dann weiter mit der Haltbarkeit gestaltet...
    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lee,
    das hört sich ja sehr interessant an, aber zum selber machen hätte ich da gar keine Lust,da wäre ich zu faul ; ))
    Ich wünsche dir aber ganz viel Spaß beim Experimentieren und werde bei dir lesen, was du so gezaubert hast.
    liebe Grüße sendet dir Miri

    AntwortenLöschen
  11. Es ist schon toll, was man alles selber machen kann. Und etwas Basiswissen kann nie schaden! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...