Sonntag, 19. Oktober 2014

Möhren-Zimt-Kuchen mit Frischkäsecreme

"Mama, können wir Kuchen backen?" 
"Klar!" 
Nicht wirklich gerne, denn der Kopf schmerzt und die Nase läuft so sehr dass ich mittlerweile mit Taschentücher in der Nase rumlaufe aber was soll's...für was süßes bin ich immer zu haben. 
Leider sind die Schränke leer, einkaufen fiel gestern wegen der oben genannten Nase weg. Verzweifelte Suche ging los, immerhin habe ich es versprochen und es wird nicht gebrochen. Alles was ich fand geschnappt und losgelegt mit experimentieren...

Möhren - Zimt Kuchen mit Frischkäsecreme


125 g Butter geschmolzen, 2 Eier und 100 g Zucker da rein. 
1 TL Backpulver, 100 g Mehl, 2 große geraspelte Möhren und 1 TL Zimt. 
In die mit Backpapier ausgekleidete Kastenform rein und bei 180°C ca 30 Minuten backen (der berühmte Stäbchentest entscheidet). 
In der Zeit Frischkäse mit Puderzucker verrührt und allen das naschen verboten. 


Was soll ich sagen? Lecker, sehr lecker! Keine 5 Minuten später war alles verputzt, Teller und Löffeln abgeleckt und alle zufrieden. Also falls ihr den Kuchen für mehr als vier macht braucht ihr auf jeden Fall mehr. 



Ich mache das nächste mal einfach das doppelte. Und ein nächstes mal wird es geben, aber erst wenn die Nase nicht mehr läuft ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Lulu,
    was für ein tolles Rezept - leckere Kastenkuchenrezepte kann ich hier immer gebrauchen, wenn ich mit dem Rad zum Geburtstagskind unterwegs bin ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sarah!
      Der ist wirklich überraschend lecker geworden, ich hatte ja gar kein Rezept und habe wirklich einfach das genommen was da war.
      Kastenkuchen und ist auch sehr praktisch bei den kleinen, schmiert weniger ;-)
      Liebe Grüße, Lee

      Löschen
  2. Haaalölleeee
    HOB grod dein BLOG entdeckt
    Soooooo scheeeen hast das do
    Hob di glei gschpeichert
    Damit i die wieda find
    Los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    Bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      jetzt hast du mich zum schmunzeln gebracht mit deinem süßen Akzent! DANKE!
      Lieben Gruß,
      Lee

      Löschen
  3. Das klingt wirklich lecker und geht schnell! Werd ich mal ausprobieren, vielleicht reib ich noch einen Apfel in den Teig dazu...
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hui, das klingt aber wirklich lecker -vor allem das Frischkäse-Topping *mjam* ;-)
    Wenn Du magst, kannst Du Dich gerne bei mir beim Sweet Treat Sunday verlinken, dort werden gerade wieder Rezepte passend zu Jahreszeit gesammelt. Ich würde mich freuen, wenn Du dabei bist!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...