Eiszeit

April 27, 2014

Was für ein tolles Wetter wir doch haben! Seit Tagen schwebt das Sommergefühl in der Luft. Unbeschreiblich schön! 
Und was kommt bei mir, der alten Naschkatze, sofort mit den ersten Sonnenstrahlen? 
Eishunger! 
Bei Eis gibt es kein "Nein", "Jetzt nicht" oder "Kein Hunger". Zur jeder Tages- und Nachtszeit, immer habe ich Hunger drauf und echte Schwierigkeiten aufzuhören. Alles was es zu kaufen gibt habe ich schon probiert und bin immer auf der Suche nach neuen Sorten und Rezepten. Eine Eismaschine habe ich nicht und werde auch keine kaufen denn es geht auch ohne. Heute habe ich mich ganz freiwillig und selbstlos bereit erklärt für euch alle gleich drei Rezepte zu testen und vergleichen. 
Los geht's.


Als erstes das aussergewöhlichste. Vegan und für alle die aus verschiedensten Gründen keine Milchprodukte essen können oder wollen. Was Frau braucht ist ein guter Standmixer oder noch viel besser ein Blender. 300 g Bananen in Scheiben schneiden und über Nacht einfrieren. Zuerst eine Dose Kokosmilch in den Mixer geben, dann 2 EL Kakao, 2 EL Erdnussbutter (die Frau ganz einfach selbst machen kann), 100 g Datteln und die gefrorenen Bananen. Mixen bis es schön cremig ist und mindestens 4 Stunden in den Gefrierfach geben. Schmeckt fast wie echtes Schokoeis. Sogar meine Jungs haben es ohne meckern gegessen.

Dann haben wir noch so was wie frozen Joghurt was eigentlich kein Rezept ist. Frau gebe in den Mixer 300 g gefrorene Früchte und 500 g Joghurt ( je mehr Fettgehalt desto cremiger das Ergebnis). Auch mindestens 4 Stunden in den Gefrierfach stellen.Schmeckt sehr frisch und bei mir durch die Himbeeren leicht säuerlich, echte Erfrischung. Aber hier wäre eine Eismaschine vom Vorteil weil sich doch viele Eiskristalle gebildet haben. Oder jede Stunde umrühren, dafür bin ich aber zu faul.

Und zuletzt das Sahneeis. Ja, es ist eine Kalorienbombe, aber es schmeckt. Mein Favorit weil ich Milcheis liebe. Und ich finde es toll weil es so schnell geht und Frau so viel damit machen kann. 
500 ml Sahne steif schlagen, 1 Dose gezuckerte Kondensmilch reingeben. Das ist das Grundrezept. Dann kann Frau alles damit machen was sie will. Geschmolzene Schokolade, Krokant, Karamellsoße, Nüsse, Kekse, Früchte oder eine Mischung von allem. Ich hatte Himbeeren drin und werde auf jeden Fall noch sehr viel rumprobieren.
Wieder für paar Stunden in den Gefrierschrank geben und 10 Minuten vor dem essen rausnehmen. Keine Kristalle, cremig ohne Ende, der Wahnsinn!



Was habt ihr für tolle Eisrezepte? Her damit, bitte!!!

You Might Also Like

0 Kommentare

Instagram

Facebook

Pinterest