Sonntag, 23. März 2014

Brotpudding mit gesalzenem Karamell

Mann, das war eine richtig blöde Woche! 
Die Kita hatte zu wegen Fortbildung, also zwei wilde Jungs zu Hause die beschäftigt werden wollen. Natürlich war auch schlechtes Wetter und dadurch fast kein Spielplatz möglich also müssten wir mit ganz viel Fantasie improvisieren. Die ganze Arbeit blieb auch liegen und die Zeit für meine Kreativität gab es auch nicht. 
Alles halb so schlimm bis Donnerstag. Da wurde mein kleiner Mann krank. Es fing mit mini Schmerzen im Ohr an, der Arzt meinte es wäre nicht schlimm. In der Nacht fing dann der Horror an. Nicht zu stillende Schmerzen, Fieber, Ausfluss mit Blut, das ganze süße Gesicht war verschoben wegen der Schwellung. Am morgen gab es gleich Antibiotikum nur hat es ganze zwei Tage gedauert bis es wirklich gewirkt hat. Ausflug zum Notdienst gab es auch. Angst, Müdigkeit und Sorge haben uns echt fertig gemacht.
Seit heute hab ich nun mein Kind das lacht und spielt wieder - HURRA!!!!!!!!!! 
Da er auch wieder beißen kann gab es gleich sein Lieblingsfrühstück. Und weil ich echt glücklich bin teile ich das Rezept gleich mit euch.



150 g Zucker
120 g Butter
In der Pfanne schmelzen lassen und rühren bis das Karamell die gewünschte Farbe hat. Dann nach Wunsch etwas Meersalz reingeben und in eine kleine (bei mir 16cm) dichte Backform geben.
6 Toastscheiben
Vierteln und in der Form verteilen.
4 Eier
2 EL Zucker
120 ml Milch
2 EL Mascarpone oder Creme Fraiche
Zusammenrühren und über das ganze gießen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am Morgen im vorgeheiztem Offen bei 190°C 30 Minuten backen. 



Die Ränder mit dem Messer lösen und stürzen. Super saftig, lecker, einfach und doch was besonderes.




Auch als mitbringsel zum Brunch immer wieder ein Hit.




Einen wunderschönen und gesunden Sonntag euch allen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...